BildEltern

  • Melden Sie sich möglichst frühzeitig bei uns. Eine Vorlaufzeit von etwa drei Monaten ist für alle Beteiligten hilfreich und entspannt die Suche nach einer Tagesmutter.
  • In einem Telefonat oder per Email beantworten wir gerne Ihre ersten Fragen.
  • Die für Sie zuständige Fachberaterin bietet Ihnen ein ausführliches, persönliches Beratungsgespräch an.
    Für eine passgenaue Vermittlung ist es wichtig, Informationen zu Ihren Erwartungen und individuellen Wünschen zu erhalten sowie Ihre persönlichen/berufliche Situation bzw. Ihren Betreuungsbedarf kennenzulernen.
    Sie erhalten von uns ausführliche Informationen über die Betreuungsform Kindertagespflege, der aktuellen Situation vor Ort sowie eine Mappe mit schriftlichem Informationsmaterial und allen erforderlichen Antragsformularen.
  • Nach Rücksprache mit Tagespflegepersonen, die zu Ihrem Bedarf und Ihren Wünschen passen könnten, erhalten Sie von uns die entsprechenden Kontaktdaten.
  • Im Rahmen eines persönlichen Erstkontakts bei der Tagesmutter lernen Sie sich kennen und tauschen erste Informationen bzgl. Ihrer Wünsche und Erwartungen aus. Es ist wichtig, dass „die Chemie“ zwischen Ihnen und der Tagesmutter stimmt. Auch Ihr Kind sollte sich bei der Tagesmutter wohl fühlen.
  • Es ist sinnvoll, wenn Sie sich  nach dem Erstkontakt noch etwas Bedenkzeit nehmen (Sie als Eltern aber auch dieTagesmutter). Vereinbaren Sie ruhig noch einen weiteren Termin, damit Sie sich in Ihrer Entscheidung sicherer werden.
  • Entscheiden Sie miteinander, dass die Betreuung zustande kommt, werden Absprachen zur Eingewöhnungszeit getroffen.
  • Nach dem persönlichen Beratungsgespräch und vor Beginn des Tagespflegeverhältnisses müssen Sie beim Landratsamt, Abteilung Jugend einen Antrag auf öffentliche Förderung in Kindertagespflege stellen!

 

In der Regel findet zu Beginn der Eingewöhnungszeit ein gemeinsamer Termin mit der Fachberaterin bei der Tagesmutter statt, um den Betreuungsvertrag abzuschließen und den Antrag der Tagesmutter auf laufende Geldleistung für das Landratsamt, Abteilung Jugend auszufüllen.
Ihre zuständige Fachberaterin ist während der Eingewöhnungszeit, aber auch im laufenden Tagespflegeverhältnis bei allen Fragen und Problemen für Sie da.