BildTagesmuetter

Aktiv tätige Tagesmütter und Kinderfrauen müssen pro Jahr mindestens 15 Unterrichtseinheiten belegen. Damit Sie einen Überblick über Ihre Unterrichtseinheiten im laufenden Jahr haben, ist bei jeder Veranstaltung die Anzahl der Unterrichtseinheiten angegeben.

Die Teilnahmegebühren werden auf Antrag vom Landratsamt, Abteilung Jugend erstattet.

Legende:

Verfügbarkeit: Veranstaltung ausgebucht   Veranstaltung ausgebucht

Verfügbarkeit: auf Warteliste   auf Warteliste

Verfügbarkeit: freie Plätze vorhanden   freie Plätze vorhanden

 

Faszination Entwicklung

Ein Filmabend

Der Schweizer Kinderarzt Remo Largo widmet sich seit über 40 Jahren der Entwicklung im Kindesalter. Er begleitet die Kinder beim Aufwachsen und in ihrer Entwicklung. Über seine Beobachtungen schrieb er mehrere Bücher („Babyjahre“, „Kinderjahre“), die viele pädagogische Fachkräfte und Eltern kennen. Er möchte das, was man als normal bezeichnet, so weit wie möglich fassen und setzt sich dafür ein, den Kindern Raum zu geben, damit sie von selbst herausfinden, was sie gut können.

Während seiner 40-jährigen Tätigkeit am Universitätskinderspital in Zürich hat der Kinderarzt und Entwicklungsspezialist eine der weltweit wichtigsten Langzeitstudien über kindliche Entwicklung geleitet.

Remo Largo stützt auf das Gesetz der Vielfalt seine Erkenntnisse über das Wesen des Menschen. Die angeborene Wissbegier der Kinder, die Gefahr der Vereinsamung in der Massen gesellschaft, das Bedürfnis der Menschen, sie selbst zu sein und einer sinnvollen Arbeit nachzugehen, bilden die Grundlage seiner Erkenntnisse.

Donnerstag 22. November 2018                                19.30 – 21.45 Uhr
Leitung: Ute Hentschel, Dipl. Sozialpädagogin (3 UE)
Kosten: Diese Veranstaltung ist kostenlos.  
Ort: Jugend- und Familienberatungszentrum, Weggentalstraße 12/1, 72108 Rottenburg
Verfügbarkeit: Veranstaltung ausgebucht  
online Anmeldung SEPA-Lastschriftmandat

§ 8a – Der Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung

Die Sicherung des Kindeswohls ist eine Aufgabe, dieuns alle angeht!

Das Bundeskinderschutzgesetz, das am 1. Januar 2012 in Kraft getreten ist, hat den Schutzauftrag des Kindes im Gesetz (SGB VIII) noch einmal deutlicher hervorgehoben und das Jugendamt noch stärker „in die Pflicht“ genommen. Was bedeutet der „Schutzauftrag des Kindes“ für die Kindertagespflege und welche Aufgaben resultieren daraus für  Tagespflegepersonen, die in ihrer täglichen Arbeit mit Kindern und Eltern zu tun haben?

Dienstag 4. Dezember 2018                        19.30 – 21.45 Uhr
Leitung: Susanne Hauber, Dipl. Pädagogin (3 UE)
Kosten: Diese Veranstaltung ist kostenlos.  
Ort: Tageselternverein, Wilhelmstraße 14, 72074 Tübingen
Verfügbarkeit: freie Plätze vorhanden    online Anmeldung SEPA-Lastschriftmandat

„Alles klar! – Aber warum bin ich mir nicht sicher?“

Die Kunst, richtig zu entscheiden

Die Arbeit als Tagesmutter oder Kinderfrau verlangt am Tag unzählige kleine und große Entscheidungen. Oft haben wir keine Zeit, lange zu überlegen und entscheiden „aus dem Bauch heraus“. Bauchentscheidungen sind nicht immer richtig. Es braucht eine Abstimmung zwischen „Bauchgefühl“ UND Kopf. Wie dieses Zusammenspiel am besten funktioniert, ist einfach zu erlernen. Die Grundfähigkeiten hierzu werden im Seminar anhand der Sensibilisierung für somatische (körperliche) Marker und deren „Echo“ im Bewusstsein vermittelt.
Samstag 8. Dezember 2018                                 9.00 – 16.30 Uhr
Leitung: Friedgard Blob, Dipl. Psychologin (9 UE)
Kosten: 27 Euro, für Nichtmitglieder 31,50 Euro  
Ort: Madergasse 4, 72070 Tübingen
Verfügbarkeit: Veranstaltung ausgebucht   
online Anmeldung SEPA-Lastschriftmandat